Kontakt
Aktuelles bei Gautzsch

Vollgas trotz Corona – H. Gautzsch investiert

Es war richtig, trotz Corona unsere Investitionen nicht aufzugeben oder aufzuschieben. Mit Vollgas hat die H. Gautzsch Firmengruppe weiter gebaut, modernisiert und expandiert. Unser Stammhaus in Münster wird in wenigen Wochen endlich in neuem Glanz erstrahlen. Im Frühjahr beziehen wir ein neues Zentrallager in Wien, in Iserlohn beginnt in Kürze die umfassende Renovierung. Neue Elektrogroßhandlungen sind entstanden in Landshut, Dresden, Wien, Linz, Paderborn und Lauf. Weitere werden im nächsten Jahr folgen. In Pleißa konkretisieren sich Ausbaupläne für ein besseres, effektiveres Zentrallager Ost. Unsere Autostoreanlage wird zurzeit um 20.000 Bins erweitert. Ganz nebenbei investieren wir erhebliche Beträge in unsere IT, in unsere IT-Sicherheit, unser FIF und in die weitere Digitalisierung.

Das große Baustellenprojekt in Münster – die Sanierung des Hauptgebäudes am Dornierweg – kann in einigen Wochen nach rund 1,5 Jahren Bauzeit abgeschlossen werden. Im Außenbereich wird zurzeit noch die Parkplatzfläche erneuert. Das 1978/1979 erbaute Haupthaus war in die Jahre gekommen. Die Sanierung der Büros, der Kantine und der Seminar- und Ausstellungsräume wurde von Grund auf vorgenommen. Dabei ging es nicht nur um eine schönere Raumausstattung, sondern vor allem um energetische und installationstechnische Aspekte. Jetzt erstrahlt alles in neuem Glanz.

Vollgas trotz Corona – H. Gautzsch investiert
H. Gautzsch Firmengruppe
H. Gautzsch Firmengruppe
H. Gautzsch Firmengruppe