Kontakt
Aktuelles bei Gautzsch

BLICK AUF DIE AUS- UND WEITERBILDUNG IN BESONDEREN ZEITEN

Die Aus- und Weiterbildungsaktivitäten der ACADEMY 5.0 starten mit Verzögerung. Ende 2019 wurde im Geschäftsführungskreis besprochen, dass wir künftig unsere Aus- und Weiterbildungsaktivitäten unter dem Dach der Marke ACADEMY 5.0 bündeln und ausbauen wollen. Im Nachgang wurden für das Frühjahr 2020 die ersten Veranstaltungen konzipiert und terminiert, Einladungen versendet und Räume reserviert. Leider warf die Corona-Pandemie mit ihren Kontaktbeschränkungen alle Planungen um, sodass wir einen neuen Anlauf nehmen müssen, sobald die Möglichkeiten dazu wieder gegeben sind. Wir wollen mit diesen Modul-Veranstaltungen starten:

› Persönlichkeitsentwicklung (mein persönlicher Business-Auftritt)
› Nachwuchstraining (Experte/ Führungskraft: mein Berufsweg)
› Verhandlungstraining (Überzeugen statt verkaufen)
› Erweiterung des Ausbildungsprogramms

Wir hoffen, dass wir in enger Abstimmung mit den Geschäftsführern der Unternehmensgruppe die ersten Einladungen für den Herbst 2020 versenden können.

Ralf Lembeck

AUSBILDUNG IN CORONA ZEITEN – LAND IN SICHT?

Die zurückliegenden Wochen waren in vielerlei Hinsicht und auf allen Ebenen sehr fordernd: Unternehmer und Mitarbeiter mussten – immer vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen und gesundheitlichen Unsicherheiten – „funktionieren“. Alles was früher „normal“ war, musste überdacht und angepasst werden. Auch für unsere Auszubildenden ergaben sich besondere Situationen. Die jungen Menschen aus den ersten Ausbildungsjahren waren sicherlich nicht die ersten Kandidaten für Homeoffice - Arbeitsplätze, denn sie benötigen naturgemäß eine Führung, viele Unterweisungen und Rückmeldungen. Auf der anderen Seite haben wir in vielen Bereichen Mitarbeitergruppen aufgelöst und Vereinzelungen herbeigeführt, sodass Ausbildung im klassischen Sinn nicht stattfinden konnte. Auch die Berufsschulen waren geschlossen. Wir haben uns daher notgedrungen dazu entschlossen, die jungen Leute schwerpunktmäßig im Lager einzusetzen, weil wir dort größere Abstände herstellen können und weil dort Tätigkeiten zu verrichten waren, die bereits zu Beginn der Ausbildung trainiert wurden.

Zum Glück stellt sich der oben beschriebene Zustand mittlerweile deutlich verändert dar. In den Berufsschulen finden wieder Veranstaltungen statt – Präsenzunterricht und Onlineangebote. Parallel haben wir von unserer Seite Freiräume geschaffen, damit der Unterrichtsstoff auch erfolgreich nachgearbeitet werden kann. Als dritte Komponente werden die Auszubildenden in den nächsten Wochen (unter Wahrung der Abstandsvorgaben) nach und nach wieder an ihre geplanten Arbeitsplätze zurückkehren, sodass wir im Herbst hoffentlich wieder einen „fast geregelten“ Ausbildungsalltag leben können.

IHK AZUBI-SPEED-DATING 2020 – DIESMAL ONLINE

In den letzten Jahren war das IHK Speed-Dating in Münster ein ganz wichtiger Baustein zur Gewinnung von Auszubildenden. In der Coronakrise konnte die Veranstaltung diesmal leider nicht in der gewohnten Form stattfinden. Die IHK NordWestfalen hat aber dafür gesorgt, dass sich Interessenten und Unternehmen online treffen konnten. Hierzu stellte die IHK die Softwareplattform akeyi bereit. Natürlich haben wir uns an diesem neuen Format des Recruitings beteiligt und konnten so in zwei Tagen über 16 Gespräche führen, via Facetime, Skype, Teams oder Whatsapp Video. Im Ergebnis war es aus unserer Sicht ein gelungener Start in das digitale Ausbildungswesen. Vielen Dank an Ellen Veltel und Monika Veltel für ihre Unterstützung!

Monika Veltel führt die Bewerbungsgespräche online.